Heimatkunde – Eine Radreise durch die Oberpfalz

Tag  11 – 31. August 2020 – Stadtbesichtigung Nürnberg

Stadtbesichtigung

Es ist zwar kühl und bedeckt, aber zum Glück bleibt es bei kurzen Regenschauern. So unternehmen wir heute eine Stadtbesichtigung zu Fuß. Volkers Vater, der auf unserer Reise das Gepäck transportierte, wird uns heute die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigen,. Er ist der geborene Reiseführer und weiß so ziemlich alles über Nürnberg! Wir sind über 12 Kilometer zu Fuß unterwegs. Es kommt keine Langeweile auf.

Vor dem Abendessen besuchen wir noch den eindrucksvollen Felsenkeller, der eine sehr bewegte Vergangenheit hat, unter anderem diente er auch als Lagerstätte für Bier. Deshalb befindet sich hier ganz zufällig auch eine kleine Brauerei und eine Whisky-Destillerie! Nach unserer Besichtigung geht es in ein typisch fränkisches Restaurant. Man ißt hier natürlich Schäufele oder Broodweschtla. Aber Volker hat natürlich bei der Restaurant-Wahl auch an mich, der toten Tieren eher abgeneigt gegenübersteht, gedacht. Es ist unser letztes Abendessen. Auf dem Rückweg zum Hotel bin ich von den zahlreichen stimmungsvollen Straßen-Cafès und Restaurants ziemlich angetan. Zum Glück regnet es gerade nicht und so kann ich die Gruppe überreden, zum Abschied nochmal einzukehren………

Stadtbesichtigung Nürnberg (zu Fuß)

Gesamtstrecke: 5.41 km
Maximale Höhe: 280 m
Minimale Höhe: 230 m
Gesamtanstieg: 98 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 1.40 km/h
Download file: 10. Stadtbesichtigung Nürnberg (zu Fuß) 31.08.2020.gpx

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

- - absenden - -