Täler, Höhen, Weinlokale – Eine Radreise durch den Schwarzwald und ins Elsass

Tag  9 – 26. Juli 2020 – von Guebwiller nach Staufen (61 Kilometer, 330 Höhenmeter)

Adieu Alsace

Leider müssen wir heute das schöne Elsass verlassen. Es geht über Ensisheim und Munchhouse bei Neuenburg über den Rhein zurück nach Deutschland. In Müllheim stoßen wir völlig ausgehungert auf ein altes Spital, das zum Restaurant und Hotel umgebaut wurde. Es entpuppt sich als Volltreffer! Ich kann zum wiederholten mal meiner Leidenschaft für Nudeln und Pfifferlinge frönen. Dazu gibt es Kristallweizen. Stilvoller kann man nicht zu Mittag speisen!….Man gönnt sich ja sonst nichts….

Etwas schwerfällig geht es weiter. Auf den letzten Kilometern nach Staufen sind wir zum  ersten und einzigen mal auf unserer Tour dem nassen Element ausgesetzt. Aber dank unserer vorausschauenden Planung dauert die Regenfahrt nur 5 Minuten. Dann finden wir in Staufen ein schönes Hotel und können unseren “Schmutzwein” sogar im Garten einer Weinstube genießen. Kurz darauf sticht die Sonne wieder herunter und ich besichtige vor dem Abendessen noch schnell die Burg in Staufen.

Da unser Hotel einer Winzerfamilie gehört, lasse ich mich vom Chef ausgiebig und kompetent beim Kauf einer Flasche Weißwein für spätere Stunden beraten. Zum Glück nimmt es Jayne mit der Angabe “ich möchte nur zwei Finger breit Wein” auch diesmal nicht so genau, sodaß unser Aprés-Bike auf dem Balkon wieder mal etwas länger dauert…

…vor der Veredelung…

…veredelt…

Guebwiller – Staufen

Gesamtstrecke: 55.41 km
Maximale Höhe: 283 m
Minimale Höhe: 178 m
Gesamtanstieg: 253 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 14.48 km/h
Download file: Schwarzwald - Elsass 2020 Tag 9.gpx

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

- - absenden - -