USA – Death Valley

Tag -1

USA – Death Valley – Tag  -1

ich bin noch nicht unterwegs, da fängt der Nervenkitzel schon an.

Seit drei Tagen befindet sich Bayern – oder besser ein Teil davon – im prä-telekommunikativen Zustand!…kein Internet, kein Telefon….Der Rosa Riese kündigte ein drei Tage andauerndes Problemchen an. Und weil auf das Unternehmen Verlaß ist, hält man sich auch an diesen Zeitplan! Also habe ich Gelegenheit, das Blog-Schreiben mit dem Smartphone zu üben.

Ich kaufte mir, da ich mit längerem Ausfall rechnete, eine Mini-Tastatur, die ich ja auch bestens auf der Reise nutzen kann….so dachte ich, aber so einfach ist das nicht. Jedesmal wenn man das Handy neu startet, vergißt die Tastatur, daß sie gefälligst eine Deutsche Tastatur zu sein hat. Also wieder in den Tiefen des Handy-Menüs rumgeklickt.

Morgen wird es spannend. Ich soll den Online-CheckIn durchführen!…Ich habe eine tolle Lufthansa-App, mit der man unter anderem den CheckIn erledigen kann – theoretisch, denn der Server ist “zur Zeit nicht erreichbar” (seit 4 Tagen)

Ich habe in meinem Familiennamen dummerweise den Umlaut Ü….Mir wird ganz schlecht, wenn ich daran denke, welche Probleme mir blühen, da im neuen Reisepass ein Ü, im Flugticket ein U und auf der Kreditkarte ein UE steht! Bei der Online-Hinterlegung des (genehmigten) Visums ist es mir schon mal nicht gelungen, dieses bei der Lufthansa und für den Rückflug bei United Airlines zu registrieren!

Wie hat die Menschheit nur vor dem Internet-Zeitalter existieren können?

1 Kommentar

  1. Hi Peter,

    So schlimm war deine schlechte Laune in China für uns nicht. Das hat eher die Katharina “getroffen”.
    Deswegen immer die Devise: die Tassen hoch und die Sorgen runter!!
    Viel Spaß bei der Tour!!
    Ich freue mich sehr auf deinem Blog.

Kommentarfunktion geschlossen.