Heimatkunde – Eine Radreise durch die Oberpfalz

Tag  9 – 29. August 2020 – von Schmidmühlen nach Neumarkt (Rad: 71 Kilometer,  607 Höhenmeter / Plättenfahrt ca. 4 km)

Ora et labora! 

. .. bete und arbeite!…. Wir nächtigen heute zwar in einem Kloster, aber ganz so streng geht es bei uns weltlichen Besuchern zum Glück  nicht zu, auch wenn das Bild meiner Kammer spartanisches vermuten läßt…

Doch der Reihe nach. Wie erhofft, haben sich unsere diversen Wetter-Apps mal wieder kräftig geirrt! So verlassen wir zwar ohne Sonnenschein, aber auch ohne Regen die quirlige Stadt Schmidmühlen. Wer Ruhe sucht, hier ist er genau richtig! Wir radeln aber trotzdem weiter der Vils entlang und gelangen nach Amberg. Hier heuern wir auf einem Lastenkahn an. Diese Kähne wurden früher zum Lastentransport genutzt. Heutzutage werden diese Plätten genannten langen Lastenkähne als Touristen-Attraktion eingesetzt. Wir schippern etwa eine Stunde die Vils auf und ab und lernen einiges über die frühere Plätten-Schiffahrt und über die Fauna am Vils-Ufer. Wieder in Amberg zurück kehren wir erst mal in einer schönen Gartenwirtschaften ein. Anschließend geht’s über Rieden, Theuern, Haag, Kastl und Laaber auf einsamen Radwegen nach Neumarkt. Dort beziehen wir unsere Kammern im Kloster. Das Kloster gibt sich mit WLAN, TV und sogar Haustürschlüssel überraschend weltlich. Wir dürfen die Gemäuer auch verlassen und speisen beim Italiener in der Stadt. Anschließend begebe ich mich mit Bier und Weißwein in Klausur….

Schmidmühlen – Neumarkt (Rad)

Gesamtstrecke: 68.8 km
Maximale Höhe: 575 m
Minimale Höhe: 378 m
Gesamtanstieg: 572 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 17.37 km/h
Download file: 08. Schmidmühlen - Neumarkt (Rad) 29.08.2020.gpx

 

Plättenfahrt (Vils)

Gesamtstrecke: 3.83 km
Maximale Höhe: 393 m
Minimale Höhe: 390 m
Gesamtanstieg: 5 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 4.11 km/h
Download file: 08a. Plättenfahrt (Vils) 29.08.2020.gpx

2 Kommentare

  1. Hi Peter,
    ich lese täglich deinen Blog und bin wirklich überrascht, wie gut der ist. Oft lese ich erst mal im Smartphone und später noch mal zu Hause am PC, um die Fotos besser anschauen zu können. Beides sieht optisch gut aus und ist einfach bedienbar. Bilder und auch Deine Texte finde ich so gut, dass Du auch Reiseführer schreiben könntest – interessant und irgendwie witzig. Weiter so!
    (Wann schläfst Du eigentlich???)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

- - absenden - -