Weinprobe – Eine Radreise entlang der Mosel, Nahe und in den Hunsrück

…Corinna läßt nicht locker! Auch dieses Jahr verhindert sie große Auslandsreisen…

Eine weitere Chance also, Deutschland mit dem Fahrrad kennenzulernen!

4 Kommentare

  1. Hallo Peter,
    schön von dir zu lesen.
    Das Selbstverständnis jeden Morgen eine Sonne begrüßen zu dürfen wie 2018 im Death Valley hält die Mosel 2021 offensichtlich nicht bereit.
    Das bietet Spielräume für andere Abenteuer als ausgedehnte Schmutzbiersitzungen im Freien.
    Behalte die Sonne im Herzen.
    Alles Gute und anderes Wetter wünscht Euch auf der Tour mit besten Grüßen auch an die Valhallas aus dem sonnigen Brandenburg
    Rainer

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

- - absenden - -